Es war im August `98 als sich 4 junge Männer auf die Reise machten Deutschland neu zu entdecken. Die Reise fing jedoch am Tag zuvor schon an indem der doch geräumige weiße Hai (Ford Sierra) am Sägewagen beladen wurde.
Kaum wurde es hell, die ersten Sonnenstrahlen durchleuchteten Killers Etablissement, da war ihm klar, jetzt gehts los ! Er fuhr schnurstracks zu Hoorn und klingelte ihn aus den Federn. Anschließend fuhren die beiden zu Gofdl. Nachdem sie ihn erreichten, fuhren sie zum "Mütsche Hugo" und nahmen Dollak (
Mitch Buchannon) mit. Daraufhin fuhren sie zum Sägewagen um Proviant für die Reise mitzunehmen. Sie fuhren durch die Ortschaft Bieringen, da bemerkte Hoorn, der Copilot, das der große Aschenbecher (Insider wissen wie groß ein Aschenbecher eines Sierras ist) zu überfüllen drohte. An der 1. Kreuzung hieß es halt ! Der Aschenbecher wurde schnurstracks aus dem zuvor manuell geöffneten Fenster geleert.
Sie fuhren durchs Kochertal auf die A6 um das Abenteuer zu beginnen. Sie fuhren und fuhren und fuhren und schließlich mußte der Erste, Dollak (
Mitch Buchannon) seine flüssigen Exkremente in die Botanik schleudern. Killer, der Fahrer (des weißen Haies) steuerte die nächste Ausfahrt an um Dollaks (Mitch Buchannons) Wunsch nachzugeben. Sie merkten sofort die erste Rasta war von vorne bis hinten eine Baustelle. Das hinderte Dollak (Mitch Buchannon) nicht zu pissen.
Nach etlichen Stunden auf der Autobahn kamen sie endlich am Wunschziel an. Doch zum entsetzen aller drohte der weiße Hai seinen Geist aufzugeben. Nach minutenlangem telefonieren des Fahrers Killer mit seinem Vater "Hughe Gene" (
Eugen) emfahl jener wieder Richtung Heimat zu steuern. Der Traum der Entdeckungsreise Deutschlands schien somit geplatzt ! Doch sie entschieden sich erstmal diverse Campingmöglichkeiten am Chiemsee wahrzunehmen. Sie (Killer, Gofdl, Hoorn, Dollak (Mitch Buchannon)) merkten jedoch schnell das sie an überfüllte Campingplätze gerieten oder nicht erwünscht waren. Daraufhin fuhren sie auf "Hugh Genes" (Eugens) Vorschlag der Heimat näher gelegene Übernachtungsmöglichkeiten an. Sie entdeckten sofort bis dahin Dollaks (Mitch Buchannons) ungeahnte Fähigkeit sie ohne Atlas auf Landstraßen entlang vom Chiemsee zum Brombachsee ohne Umweg (auf direktem Weg) zu geleiten.
Auf einer serpentineartige geschlängelten Straße entdeckte Hoorn einen diagonalen Kratzer auf seiner hochwertigen McDonalds Sonnenbrille. Kurzentschlossen beförderte Hoorn durch das von ihm zuvor manuell heruntergelassene Fenster sein extravagantes Sonnenantiblendsystem. Im selben Atemzug lachte sich Dollak (
Mitch Buchannon) beinahe zu Tode, da er diese Art von Entsorgung bis dato nicht kannte. Kurze Augenblicke später schmiss Killer seine jahrelang meistgehörteste MC (2x30 Minuten gut gemixte Golden Pon) aus dem von ihm zuvor manuell heruntergelassenem Fenster. Infolge dessen fügte Dollak (Mitch Buchannon) seinem Zwerchfell erneute Belastungen zu.
Am Brombachsee angekommen hatten sie ein Déjá vu (
überfüllte Campingplätze). Die Reise ging also weiter in Richtung Altmühlsee. An diesem Campingplatz widerholte sich das ihnen bekannte Spiel. Als sich alle schon damit abgefunden hatten die Nacht im Auto zu verbringen, entdeckte Gofdl diverse Wildcamper. Dollak (Mitch Buchannon) fackelte nicht und ging schnurstracks den Wildcampern entgegen und fragte: "Was ist da los?". Die Antwort zur Freude aller Wildcamper lautete "wildcampen". Daraufhin ging es Schlag auf Schlag und das Nachtlager war errichtet. Nach langer unerwarteter Durststrecke durfte nun jeder sein erstes wohlverdientes Gutmann-Hefe-Weissbier geniessen. Nach einigen regionalen Hefe-Weissbieren fielen die Jungs in die vorher von ihnen aufgeblasenen Luftmatratzen und die darauf befindlichen Schlafsäcken.
Am nächsten Morgen wurden die Jagsttäler von den Wildcampern darauf aufmerksam gemacht , daß man doch den hiesigen Landwirt und Eigentümer der Brunftstätte darüber unterrichten sollte, hier sein Nachtlager aufgeschlagen zu haben. Nachdem man dem Landwirt "Günther" einen Unkostenbeitrag von horrenden DM 20.- ausgehändigt hatte, war er damit einverstanden, Killer, Hoorn, Gofdl und Dollak (
Mitch Buchannon) auf seiner Grünfläche zu dulden. Der Tag verlief ohne besondere Vorkommnisse mit baden und laben in der Sonne. Am Abend gabs Bier, Steaks, Ravioli und gemütliches Beisammensein.
Am darauffolgenden Tag war baden in der Sonne und im Altmühlsee angesagt. Das Entsetzen war groß, als die Urlauber wieder am Zelt ankamen und sahen den danebenstehenden Weißen Hai mit Strafzettel an der Windschutzscheibe auf welchem stand: "Unerlaubtes Parken auf Grünflächen, Bußgeld DM 50.- zahlbar innerhalb von 14 Tagen" Das waren also DM 12,50 pro Kopf!
Durch ein Knurren am nächsten morgen des Magens von Dollak (
Mitch Buchannon) wurden alle geweckt. Sie fuhren daraufhin sofort zum Gasthaus zum Goldenen M. Um halb elf dort angekommen freute sich Dollak (Mitch Buchannon) schon aufs Frühstück. Als er zum bestellen kam war es (leider) 11:05 Uhr, d.h. es gab kein Frühstück mehr. Zum Zorn Dollaks (Mitch Buchannons) aß er stattdessen 3 BicMacs. Die Dusche am Altmühlsee war kalt, daraufhin wurde der Weisse Hai wieder bepackt und es ging nach Hause. Killer hatte seither niemehr Probleme mit seiner Kupplung.
Am Sägewagen wieder angekommen kamen die jungen Männer zum Entschluß, daß dies ein überaus durchschnittlich gelungener Urlaub war.
Mfg, Killer, Hoorn, Gofdl und last but noch least Dollak (
Mitch Buchannon) !

Bildergalerie 01 Bildergalerie 02 Bildergalerie 03